#

Police reports for Marburg-Biedenkopf, 09.02.2022: a wounded + scooter stolen at the roundabout + fights in the Upper Town + Accident escape Police seeks witnesses and asks for hints | news.de

Police reports for Marburg-Biedenkopf, 09.02.2022: a wounded + scooter stolen at the roundabout + fights in the Upper Town + Accident escape Police seeks witnesses and asks for hints | news.de

Police reports for Marburg-Biedenkopf, 09.02.2022: a wounded + scooter stolen at the roundabout + fights in the Upper Town + Accident escape Police seeks witnesses and asks for hints | news.de

Am Kreisverkehr überschlagen-ein Verletzter + Motorroller gestohlen + Schlägereien in der Oberstadt + Unfallfluchten-Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Marburg-Biedenkopf (ots) -

Ebsdorfergrund - Am Kreisverkehr überschlagen - ein Verletzter

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 3048 am Kreisverkehr bei Heskem erlitt der 38 Jahre alte Fahrer glücklicherweise nur leichtere Verletzungen, obwohl er sich mit seinem Audi überschlagen hatte.Nach bisherigem Wissen fuhr der Mann am Dienstag, 08. Februar, gegen 16.45 Uhr, von Wittelsberg nach Heskem. Als der vor ihm fahrende Opel Mokka vor der Einfahrt in den Kreisverkehr vor Heskem abbremste, konnte der 38-Jährige einen Auffahrunfall nur durch ein Ausweichmanöver verhindern. Er steuerte als links an dem Opel vorbei und prallte frontal auf die Mittelinsel des Kreisverkehrs. Der Audi überschlug sich dabei, wodurch es trotzdem noch zur Kollision mit dem Opel kam.Der Opelfahrer, ein 78 Jahre alter Mann aus dem Ebsdorfergrund, blieb unverletzt. Die beiden erheblich beschädigten Autos waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Ebsdorf - Motorroller gestohlen

Einbrecher stahlen aus einer verschlossenen Garage in der Bahnhofstraße einen schwarzen Motorroller des Herstellers Yamaha. Das Motorrad mit 560 ccm und 48 PS hat einen Wert von 11.000 Euro.Die Tatzeit des Einbruchs und Diebstahls steht nicht fest. Der Besitzer hat seinen Roller zuletzt am Dienstag, 14. Dezember 2021 gesehen und den Diebstahl am Mittwoch, den 09. Februar bemerkt.Wer hat rund um den Tatort in der Bahnhofstraße in dieser Zeit das Wegfahren oder den Transport des großen Motorrollers gesehen.Wo ist der Roller mit dem Kennzeichen MR-L 989 jetzt?Bitte nur den Standort des Rollers der nächstgelegenen Polizeidienststelle mit dem Hinweis auf den Diebstahl melden.Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg - Schlägereien in der Oberstadt

Nach Schlägereien, am Samstag, 5. Februar, um 05.30 Uhr, im Steinweg, und am Sonntagmorgen, 06. Februar, gegen 04.50 Uhr, am Lahntor sucht die Polizei nach Zeugen bittet um Hinweise.Im Steinweg eilte ein 25-jähriger Mann einem Opfer einer Schlägerei zur Hilfe. Im Verlauf dieser Aktion erlitt der Helfer durch einen Schlag gegen den Kopf eine blutende Platzwunde.Insgesamt waren wohl mindestens vier Personen in die Schlägerei verwickelt. Zeugen beschrieben einen der Männer als einen etwa 1,75 Meter großen, ca. 20 bis 25 Jahre alten Mann. Er trug eine schwarze Weste oder Jacke, ein weißes Lacoste Hemd, eine schwarze Hose und weiße Schuhe. Der Mann war nach dem Vorfall blutverschmiert.Von den übrigen Personen gibt es keine bzw. nur eine ganz vage Personenbeschreibung. Alle Beteiligten flüchteten nach dem Geschehen.

Im Lahntor schlugen mehrere unbekannte Personen plötzlich und unvermittelt auf vier entgegenkommende Männer im Alter zwischen 21 und 31 Jahren ein. Drei erhielten Schläge ins Gesicht, blieben dabei augenscheinlich ohne sichtbare Verletzungen. Der vierte blieb nach bisherigem Wissen unverletzt.Die Opfer konnten zwei der Schläger beschreiben. Beide waren etwa 1,70 Meter groß. Einer hatte eine schmale Statur und dunkelblonde Haare, der andere war deutlich stabiler, wog geschätzt mindestens 100 Kilogramm und hatte ein blutverschmiertes Gesicht.

Wer kann sachdienliche Hinweise geben. Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Unfallfluchten - Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Stadtallendorf - Kia Niro beschädigt

Eine Delle am vorderen linken Kotflügel und einen Kratzer in der Fahrertür stellte der Fahrer fest, als er am Freitag, 4. Februar, 14.25 Uhr, zu seinem grauen Kia Niro zurückkam. Das Auto mit dem Frankfurter Kennzeichen stand nur knapp 30 Minuten vor dem Anwesen Eichenhain 22. Bei welchem Fahrmanöver es zu der Kollision kam, steht derzeit nicht fest.Der Verursacher des Schadens in Höhe von 800 Euro flüchtete von der Unfallstelle.Erste Ermittlungen ergaben keine Anhaltspunkte zum verursachenden Fahrzeug.Wer war am Freitag, zwischen 13.55 und 14.25 Uhr in der Straße Eichenhain?Wer hat dort den Verkehrsunfall beobachtet? Wer hat das typische Unfallgeräusch gehört, in diesem Zusammenhang ein wegfahrendes Auto gesehen und kann Angaben zu diesem Auto machen? Wo steht seit Freitag ein frisch unfallbeschädigtes Auto mit grauer Fremdfarbe an der Schadensstelle?

Hinweise zu diesem Sachverhalt bitte an die Polizei in Stadtallendorf, Tel.06428 93050.

Biedenkopf - Absperrpfosten beschädigt

Polizeimeldungen für Marburg-Biedenkopf, 09.02.2022: Am Kreisverkehr überschlagen-ein Verletzter + Motorroller gestohlen + Schlägereien in der Oberstadt + Unfallfluchten-Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise | news.de

Die genaue Zeit der Unfallflucht an der Einmündung Am Bahnhof/Mühlweg steht nicht fest.Der Schaden an den beiden Absperrpfosten ist seit Donnerstag, 03. Februar bekannt.Die Wucht des Anstoßes war so stark, dass die Betonfundamente der Pfosten erneuert werden mussten. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro.Sollte es sich bei dem unfallverursachenden Fahrzeug um einen Pkw handeln, dürfte dieser aufgrund des Schadensausmaßes ebenfalls beschädigt sein. Allerdings ist auch eine Kollision durch ein größeres Fahrzeug nicht ausgeschlossen.Wer hat vor Donnerstag, 03. Februar. an der Einmündung ein Fahrmanöver beobachtet, bei dem es zu dem Schaden an den beiden Absperrpfosten gekommen sein könnte?Sachdienliche Hinweise hierzu bitte an die Polizei in Biedenkopf, Tel. 06461 92950.

Steffenberg - Unfallflucht auf der B 253 - Neue Erkenntnisse(Bezug: Presseinfo der Polizei Marburg vom 08. Februar)

Die Polizei berichtete am Dienstag, 08. Februar von einer Verkehrsunfallflucht auf der Bundesstraße 253, beim Abzweiges nach Steffenberg.Dort verursachte ein noch unbekannter Autofahrer am Freitag, den 04. Februar, gegen 23.15 Uhr, einen Schaden in Höhe von 3000 Euro. Er fuhr über die Verkehrsinsel und riss dabei mehrere Verkehrsschilder aus der Verankerung.Aufgrund der am Unfallort gefundenen Fahrzeugteile sucht die Polizei einen vermutlich grauen, älteren Daimler-Benz der E- Klasse.Wo steht ein solcher, frisch unfallbeschädigter E-Klasse Daimler?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Telefonnummer: 06461 92950

Martin Ahlich

Diese Meldung wurde am 09.02.2022, 02:16 Uhr durch das Polizeipräsidium Mittelhessen übermittelt.

Kriminalstatistik zur Gewaltkriminalität im Kreis Marburg-Biedenkopf

Über die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamtes (BKA) wurden im KreisMarburg-Biedenkopf im Jahr 2020 insgesamt 337 Straftaten der Kategorie Gewaltkriminalität registriert, 24% davon blieben versuchte Straftaten. In 1 Fall wurde mit einer Schusswaffe gedroht, in 1 Fall auch von ihr Gebrauch gemacht. Im letzten Jahr lag die Aufklärungsquote der Straftaten mit gewalttätigem Hintergrund bei 87,2%. Von insgesamt 361 Tatverdächtigen konnten 321 Männer und 40 Frauen identifiziert werden. 40,4% der Tatverdächtigen sind nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 21113
21 bis 2549
25 bis 3051
30 bis 4071
40 bis 5045
50 bis 6021
über 6011

Im Jahr 2019 erfasste die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 406 Straftaten der Kategorie Gewaltkriminalität im Kreis Marburg-Biedenkopf, die Aufklärungsquote lag bei 84%.

Unter dem Straftatbestand "Gewaltkriminalität" fasst das BKA Mord und Totschlag, Vergewaltigung und sexuelle Nötigung, Raubdelikte sowie gefährliche und schwere Körperverletzung und Verstümmelung weiblicher Organe zusammen.

Kriminalstatistik zu Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Marburg-Biedenkopf

Laut Polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) vom Bundeskriminalamt (BKA) wurden im Kreis Marburg-Biedenkopf im Jahr 2020 insgesamt 124 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbruchdiebstahl erfasst, dabei blieb es in 54,8% der Fälle bei versuchten Straftaten. Die Aufklärungsquote lag 2020 bei 12,9%. Unter den insgesamt 20 Tatverdächtigen befanden sich 3 Frauen und 17 Männer. 30% der Personen sind Tatverdächtige nicht-deutscher Herkunft.

AlterAnzahl Tatverdächtige
unter 215
21 bis 255
25 bis 301
30 bis 405
40 bis 502
50 bis 600
über 602

Für das Jahr 2019 gibt die Polizeiliche Kriminalstatistik des BKA 102 erfasste Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl im Kreis Marburg-Biedenkopf bekannt, die Aufklärungsquote lag hier bei 25,5%.

Unfall-Statistik und Verunglückte im Straßenverkehr der letzten 3 Jahre

Im Bundesland Hessen gab es im Jahr 2020 von insgesamt 17.407 Straßenverkehrsunfällen mit Personenschaden 205 Todesopfer und 22.352 Verletzte. Bei den polizeilich erfassten Verkehrsunfällen der letzten Jahre im ganzen Bundesgebiet zeigt sich ein leichter Abwärtstrend. So wurden 2020 insgesamt 2.245.245 Unfälle im Straßenverkehr erfasst, in den Jahren 2019 dagegen 2.685.661 Fälle und 2018 2.636.468 Fälle. Auch bei den Zahlen der Unfälle mit Personenschaden ist diese Entwicklung zu beobachten. So gab es 2020 264.499 Unfälle mit zu Schaden gekommenen Personen, insgesamt wurden dabei 3.046 Verunglückte getötet. Im Jahr 2018 wurden von 308.721 Unfällen mit Personenschaden 3.275 Todesopfer verzeichnet.

+++ Redaktioneller Hinweis: Dieser Text wurde auf der Basis von aktuellen Daten vom Blaulichtreport des Presseportals und Kriminalstatistiken des BKAs automatisiert erstellt. Original-Content von: „Meldungsgeber", übermittelt durch news aktuell: Zur Presseportal-Meldung. Um Sie schnellstmöglich zu informieren, werden diese Texte automatisch generiert und stichprobenartig kontrolliert. Bei Anmerkungen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an hinweis@news.de. +++

Lesen Sie hier auch mit welchen neuen Bußgeldern Raser und Verkehrssünder 2021 rechnen müssen. Außerdem erfahren Sie von uns interessante Details zur Diskussion um ein Tempolimit für weniger Unfalltote in Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de

share: